Unternehmensgeschichte

  • Der Gründungsursprung der ECOREAL ESTATE AG geht zurück auf das Jahr 1987, in welchem Hans Jürg Stucki das Einzelunternehmen STUCKI BAUPLANUNG BAULEITUNG gründete.
  • Hans Jürg Stucki, dipl. Bauing. FH sowie dipl. Betriebsökonom GSBA, ist Mitglied im SVIT, Kammer der Schätzungsexperten und war bis 2016 auch Mitglied des RICS. Seit über 20 Jahren ist er als amtlicher Schätzungsexperte beim Steuerrekursgericht des Kantons Zürich tätig  sowie in diversen Expertengruppen für das Raumplanungsamt des Kantons Zürich aktiv. Im 2004 hat er das Konzept der AFIAA Anlagestiftung für Immobilien Anlagen im Ausland entwickelt, die Stiftung aufgebaut und bis 2008 geführt. Mittlerweile blickt Stucki auf eine über 40-Jährige Immobilienkarriere zurück.
  • Im Jahr 2005 wurden die Geschäfte des Einzelunternehmens in die neu gegründete Aktiengesellschaft der Stucki Weber & Partner AG (swpag), spätere ECOREAL AG, integriert. Die Firma befasste sich mit der Entwicklung von Bauprojekten, der Immobilienbewertung und allgemeinen Fragen zum Immobilien Management.
  • 2016 wurde die Firma letztmalig umstrukturiert und von ECOREAL AG in die ECOREAL ESTATE AG umbenannt, insbesondere um eine adäquate Organisation zur Geschäftstätigkeit der ECOREAL Schweizerischen Immobilien Anlagestiftung herzustellen.
  • Im Jahr 2014 wurde das operative Geschäft in die BEVECO AG (Eigentümer Stucki) überführt. Christopher Duisberg und Daniel Braun haben im Januar 2018 die BEVECO AG von Stucki übernommen.
  • Ab Januar 2018 hat die ECOREAL ESTATE AG  den Fokus insbesondere auf die Geschäftsführung der ECOREAL Anlagestiftung.
  • Thoa Nguyen, lic.iur. Universität Zürich, führt das Legal Office der Firma. Von 2006 bis 2008 hat sie Stucki bei den Geschäften der AFIAA unterstützt. Im Jahre 2009 hat Nguyen mit Stucki die ECOREAL Schweizerischen Immobilien Anlagestiftung gegründet und in den Folgejahren den Aufbau der Stiftung massgeblich begleitet. Heute ist sie Stellvertreterin von Stucki und amtet bei der ECOREAL Anlagestiftung als Sekretärin des Stiftungsrats.

Track Record

  • Die Assets-Under-Management belaufen sich auf rund CHF 1.5 Mia.
  • Ab 1987 diverse Beratungsmandate für Schweizer Pensionskassen und Projektentwicklungen für Neu- und Umbauten, Renovationen und Landerwerbe, Bauleitungsmandate etc.
  • Zwischen 1989 und 2004 Mandate für das Portfolio Management z.B. Pensionskasse Energie, Immobilienexperte für den Kantons Zürich etc.
  • Ab 1996 regelmässige Tätigkeiten als Gerichtsexperte für das Steuerrekursgericht des Kantons Zürich
  • Ab 2003 Aufbau und Führung bis 2008 der AFIAA Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland; eine international tätige Anlagegesellschaft  
  • 2009 Gründung (Stifter Hans Jürg Stucki) und Aufbau der ECOREAL Schweizerische Immobilien Anlagestiftung   
  • Mehr als 500 Einzelobjekte in Österreich, Kanada, Frankreich, Deutschland, Spanien, Schweiz und in den USA akquiriert und verwaltet.
  • Entwicklung und Umsetzung von Grossprojekten (CHF 300 Mio. Anlagevolumen)
  • Gewinnbringende Investition von 11 Milliarden Schweizer Franken (USD 11 Milliarden) an Pensionskassengelder

Referenzen

  • AFIAA-Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland
  • Anlagestiftung der Bank UBS
  • Aargauer Kantonalbank
  • Basler Lebensversicherungs-Gesellschaft
  • Baudirektion des Kantons Zürich
  • Beamtenversicherungskasse des Kantons Zürich
  • Bundesamt für Sozialversicherungen
  • ECOREAL Schweizerische Immobilien Anlagestiftung
  • Pensionskasse Lonza
  • Steuerrekursgericht
  • u.v.m.